Erleben, was verbindet.

< Zurück zu den Referenzen

Referenz: VDV eTicket Service GmbH & Co. KG

Wer häufig öffentliche Verkehrsmittel nutzt, kennt die folgende Situation: Bei einer Reise von der Konstablerwache in Frankfurt zur Jungfernheide in Berlin beginnt man die Tour in einer S-Bahn des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV), steigt dann in den ICE der Deutschen Bahn (DB) um und beendet die Fahrt im Netz der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Für den Reisenden sind die unterschiedlichen Anbieter nicht besonders relevant – er will lediglich sein Ziel pünktlich und komfortabel erreichen. Doch bei der Buchung kommt es zu ersten Schwierigkeiten: Wer die Verbindung von Frankfurt nach Berlin auf der Website des RMV abfragt, erhält zwar eine Information zu den Fahrzeiten, Umstiegen und genutzten Verkehrsmitteln, jedoch nicht zum Tarif. Am finalen Fahrpreis sind drei Gesellschaften beteiligt, doch es fehlte bisher eine zentrale Informationsbasis, die dem Kunden online auf einen Klick den zu zahlenden Tarif anzeigt. Auf Seiten der Verkehrsanbieter ergibt sich ein weiteres Problem: Bucht der Reisende die Beförderung über die Gesamtstrecke bei einem der drei beteiligten Anbietern, muss die Vergütung hierfür unter den ausführenden Gesellschaften aufgeteilt werden. Die Lösung für den Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV): die Clearing-Plattform der „(((eTicket Deutschland“.

Auf der Clearing-Plattform fließen Daten wie Preise, Fahrpläne und Buchungen zusammen und ermöglichen eine Zuordnung der einzelnen Teilleistungen auf die involvierten Gesellschaften. So gelingt die detaillierte Nachverfolgung und Abrechnung aller Transportleistungen. Die Clearing-Plattform dient als die zentrale Informationsbasis, um einerseits eine Preisauskunft an den Reisenden zu geben und andererseits die erbrachte Beförderungsleistung unter den beteiligten Verbünden zu verrechnen.

Cloud Billing Use Case: eTicket

Auf einen Blick

Die VDV eTicket Service GmbH & Co. KG ist ein Tochterunternehmen des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und seiner Mitglieder mit Sitz in Köln, das die Einführung des elektronischen Fahrgeldmanagements (EFM) im ÖPV in Deutschland treibt. Ziel von (((eTicket Deutschland ist es, mit einheitlichen Standards den Fahrgästen ein elektronisches Ticket zur deutschlandweiten Nutzung an die Hand zu geben sowie die Umsetzung gemäß der Branchenanforderungen stetig weiterzuentwickeln.

Herausforderung

  • Fahrgäste können die Beförderungsleistungen von (((eTicket-Deutschland-Teilnehmern verbund- und deutschlandweit nutzen
  • Für eine übergreifende Nutzung fehlen folgende Dienste: 
    • eine bundesweit einheitliche Fahrpreisauskunft mit zentraler Tarifermittlung (Produktclearing)
    • die Möglichkeit zur gegenseitigen Verrechnung von Forderungen aus Beförderungsleistungen (Forderungsclearing) 

Lösung

  • Applikationsentwicklung zur verbundübergreifenden Forderungsverrechnung zwischen den (((eTicket-Deutschland-Teilnehmern  
  • Cloud-Billing-Abrechnungs-Services zur Berechnung von Leistungs-, Provisions-, Lizenzforderungen
  • Betrieb von Produkt- und Forderungsclearing auf der dyn. Cloud-Infrastruktur Open Telekom Cloud 

Nutzen

  • Der bundesweite Einsatz von (((eTicket-Deutschland wird durch Produkt- und Forderungsclearing ermöglicht. Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Digitalisierung im ÖPV.
  • Selfcare-Web-Frontend zur Selbst-Administration der Stammdaten und Konditionen durch die (((eTicket-Deutschland-Teilnehmer
  • Effiziente Betriebskosten durch die dynamische Cloud Betriebs-Infrastruktur der OTC

Technische Insights

Die Lösung zur Umsetzung innovativer Geschäftsmodelle kommt aus der Cloud. Die digitale Transformation und der Weg zu intelligenter Vernetzung führen über unternehmensübergreifende Dienstleistungen. Ein Betrieb alleine kann heute kaum noch erfolgreich sein, ohne zuverlässige Partner. Netzwerke dienen als Innovationstreiber und geben Firmen die Möglichkeit, maximalen Kundennutzen zu generieren. Diesen Zukunftstrend nutzt auch der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und möchte Reisenden ihre Wege zu komfortabel wie möglich gestalten. Unabhängig von den genutzten Transportmitteln und ausführenden Unternehmen erreichen Reisende ihr Ziel pünktlich und komfortabel. Mit dem (((eTicket Deutschland bildet der VDV dazu sämtliche Abrechnungsprozesse unterschiedlicher Transportunternehmen sicher, transparent und zuverlässig ab: Eine Clearing-Plattform fungiert einerseits als zentrale Informationsbasis für alle Details rund um Tarife und ergänzt die bisherige Reiseauskunft nun auch um Preise sowie Tarifinformationen (Produkt-Clearing). Darüber hinaus wickelt die Clearing-Plattform Forderungen zwischen den leistungserbringenden Verkehrsunternehmen ab (Forderungs-Clearing).

Referenz VDV: Technische Insights

Die Standard-Schnittstelle DELFI sorgt nun mittels neu angebundenem Produkt-Clearing dafür, dass Kunden neben den Verbindungsinformationen auch die Preise der gesamten Reise einsehen können. Die Buchung der Tickets erfolgt über iPSI direkt bei den beteiligten Verkehrsunternehmen. Nachdem der Fahrgast die Fahrt absolviert hat und die Leistung durch die verschiedenen beteiligten Verkehrsunternehmen erbracht wurde, können diese ihre Forderungen in die Clearing-Plattform einbringen und die Verrechnung untereinander anstoßen. Provisionsmodelle und zahlreiche andere gemeinsame Verrechnungsmodelle können unter den Partnern vereinbart werden. Die Plattform macht damit ganz neue Geschäftsmodelle mit und zwischen Verkehrsunternehmen möglich. Durch entsprechende Verträge, die der VDV für die Organisationen bereithält, werden diese Modelle auch juristisch untereinander geregelt.

Die Produkt- und Forderungs-Clearing-Plattform bezieht der VDV als Software as a Service (SaaS) aus der Cloud. Dabei sind die einzelnen Bausteine im Rahmen der Standardlösung Cloud Billing von T-Systems bereits vorbereitet und können bedarfsgerecht kombiniert und konfiguriert werden. Darüber hinaus profitieren Kunden von der langjährigen Billing-Erfahrung von T-Systems.

Flexibel und effizient: SaaS aus der Public Cloud

Cloud Billing läuft als SaaS-Lösung auf Basis der Open Telekom Cloud (OTC). Das bringt für den VDV zahlreiche Vorteile mit sich. 

Wir nutzen den Cloud Service aus einer Hand von T-Systems und sparen uns daher den Aufwand, uns selbst um Bereitstellung und Betrieb zu kümmern“, berichtet xx, xxx des VDV. „So bleiben wir flexibel und zahlen eine monatliche Service-Gebühr, die sich am tatsächlichen Verbrauch orientiert und damit für uns absolut transparent nachvollziehbar ist. Zusätzlich profitieren wir von Datenschutz und Sicherheitsmaßnahmen auf höchstem Niveau, fachlichem Support und der regelmäßigen Weiterentwicklung der angebotenen Features. Also das Gesamtpaket, das uns den Rücken freihält – so können wir uns auf unser Kerngeschäft konzentrieren.

Multimandantenfähigkeit für Sicherheit und Transparenz

Die Cloud-Billing-Plattform ist eine geteilte Umgebung, die von verschiedenen Mandanten parallel genutzt wird. Innerhalb jedes Mandanten können die Billing-Prozesse an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Mal braucht ein Mandant einen Billig-Prozess für sein Einzelhandels-, mal einen für sein Großhandelsgeschäft. Im Mandanten für den VDV werden die einzelnen teilnehmenden Verkehrsbetriebe als Kunden eingerichtet und der höchst komplexe, individuelle Prozess des Clearings im ÖPV abgebildet. Jeder Verkehrsbetrieb erhält die für ihn relevanten Informationen und Zugriff auf seine Abrechnungen. Andere Organisationen innerhalb des VDV-Mandanten oder fremde Mandanten erhalten selbstverständlich keinen Zugriff auf diese Daten. Sicherheit und Zuverlässigkeit als Basis für eine solide Infrastruktur und ein Business Modell, das auf Zukunft und Innovation ausgerichtet ist, sind somit gewährleistet.

Haben Sie noch Fragen? Wir sind persönlich für Sie da!

Sie wünschen eine persönliche Beratung, haben Fragen zur Testmöglichkeit, Buchung oder Nutzung von Produkten? 

Ein eigenes Team zertifizierter Cloud-Experten steht Ihnen im Kundenservice kostenfrei mit persönlichem Service und individueller Beratung zur Seite.

0800 33 04444  (kostenlos)

Buchung, Service & Support Mo.–Fr. 8–20 Uhr, Sa. 8–16 Uhr. Störungsannahme jederzeit.

E-Mail schreiben

Kontaktieren Sie uns

E-Mail schreiben

Kontaktieren Sie uns

Kontakt
  • Telefon
  • E-Mail

Kostenfreie Experten-Hotline

csm_berater-kontaktlasche_9ea9a86fbe

Ein Team aus eigens zertifizierten Cloud-Experten hilft Ihnen bei allen Fragen & Problemen weiter. Persönlich und individuell.

0800 33 04444

Buchung, Service & Support Mo.–Fr. 8–20 Uhr, Sa. 8–16 Uhr. Störungsannahme jederzeit.

E-Mail

Unser Kunden-Service steht Ihnen per E-Mail-Support kostenlos zur Verfügung.

E-Mail schreiben