Einfach. Sicher. GĂŒnstig: Die Public-Cloud-Alternative aus Deutschland

Mit der Open Telekom Cloud bietet die Deutsche Telekom ein sicheres Infrastructure-as-a-Service-Angebot auf der Basis von OpenStack.

  • Server und Speicher auf Knopfdruck
  • Hosting in hochsicheren Rechenzentren der Telekom in Deutschland
  • gĂŒnstige Preise und maximale FlexibilitĂ€t


< ZurĂŒck zu den Spezifikationen

Workspace Service

Arbeitsplatz aus der Cloud

Wenn Unternehmen dazu ĂŒbergehen, Desktops aus der Cloud zu beziehen, benötigen sie eine entsprechende Infrastruktur, die die Operationen vornimmt, die bis dato auf dem Arbeitsplatzrechner durchgefĂŒhrt wurden. Mit den Workplace Flavors realisiert die Open Telekom Cloud solche virtuellen Infrastrukturen. Zur Auswahl stehen fĂŒnf verschiedene Flavors, die unterschiedliche Anforderungen an den Arbeitsplatz bedienen. FĂŒr Standard-ArbeitsplĂ€tze kommen Basis-Flavors zum Einsatz, fĂŒr ArbeitsplĂ€tze, die beispielweise höhere Anforderungen an Grafikbearbeitung haben (z.B. CAD), stehen Advanced Flavors bereit. Als Betriebssystem steht nur Windows bereit. 

Der Workspace Service reichert die virtuellen Maschinen um eine grafische Aufbereitung des Betriebssystems an, so dass der Nutzer die Vertrautheit einer Windows-7-OberflĂ€che hat. Zudem bietet der Workspace Service einen Access Client, ĂŒber den ein einfacher Zugriff auf die virtuelle Maschine möglich wird (ohne dass sich der Endnutzer dabei an der Open Telekom Cloud anmelden muss). Die zentrale Verwaltung der Arbeitsplatzsysteme erfolgt ĂŒber einen zentralen Nutzer beim Kunden. Sobald er die entsprechenden virtuellen Maschinen ausgerollt hat, erhalten die Nutzer eine Mail mit den Zugangsdaten auf ihren Arbeitsplatz. Die Bereitstellung aus der Cloud ermöglicht den Zugriff auf die dortigen Services und Daten von jedem Ort und EndgerĂ€t aus. Die anfallenden Daten, die im Rahmen der Arbeit entstehen, werden ebenfalls in der Open Telekom Cloud gespeichert.


Alle Services der Open Telekom Cloud