TelekomCLOUD für Geschäftskunden

< Zurück zu den Spezifikationen

Storage Disaster Recovery Service

Disaster-Recovery für klassische Anwendungen

Beim Transfer klassischer Applikationen in die Cloud müssen Lösungen für Disaster Recovery gefunden werden. Falls beispielsweise der Load Balancer nicht derart eingesetzt werden kann oder Standby Cluster zu teuer sind, kann der Storage Disaster Recovery Service (SDRS) eingesetzt werden. Er stellt eine kontinuierliche Synchronisierung der Daten zwischen zwei verschiedenen Verfügbarkeitszonen sicher. Die Auswirkungen eines Anwendungsausfalls werden damit minimiert. Neben Applikationen, die keine eigenen Disaster-Recovery-Kapazitäten mitbringen, eignet sich der SDRS für Single-Node-Applikationen ohne Scale-Out-Funktionalität und Applikationen, die hohe Ansprüche an Datenresilienz haben: Der RPO (Recovery Point Objective) liegt nahe bei null Sekunden. Der Service unterstützt alle Xen-Flavors und die KVM-basierte General-Purpose-Maschinen.

Der Service ist in einer Beta-Version verfügbar.

Kontakt

Kostenfreie Experten-Hotline

csm_berater-kontaktlasche_9ea9a86fbe

Ein Team aus eigens zertifizierten Cloud-Experten hilft Ihnen bei allen Fragen & Problemen weiter. Persönlich und individuell.

0800 33 04477

24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

E-Mail

Unser Kunden-Service steht Ihnen per E-Mail-Support kostenlos zur Verfügung.

E-Mail schreiben

Kontakt

Kostenfreie Experten-Hotline

csm_berater-kontaktlasche_9ea9a86fbe

Ein Team aus eigens zertifizierten Cloud-Experten hilft Ihnen bei allen Fragen & Problemen weiter. Persönlich und individuell.

0800 33 04477

24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

E-Mail

Unser Kunden-Service steht Ihnen per E-Mail-Support kostenlos zur Verfügung.

E-Mail schreiben