TelekomCLOUD für Geschäftskunden

< ZurĂĽck zu den Spezifikationen

Scalable File Service

Netzwerk-Laufwerke als Speicher-Variante

Mit dem Scalable File Service ergänzt die Open Telekom Cloud den Elastic Volume Service (EVS) und den Object Storage (OBS) um einen Network File Service. Er basiert auf dem OpenStack-Dienst Manila. Der Netzwerkspeicher ist über verschiedene Verfügbarkeitszonen hinweg von verschiedenen virtuellen Maschinen (VMs) aus erreichbar. Möglich wird dies durch die zusätzliche Logik des NFSv3-Protokolls. Der Speicher ist nicht direkt an Elastic Cloud Server wie zum Beispiel ein SCSI angebunden, sondern indirekt über das Netzwerk.  

Flexibel wie der Object Storage wächst er mit den Ansprüchen des Systems automatisch mit. Eine vorherige Größenbestellung ist nicht nötig. Er skaliert bis zu 10 PB, die relevante Bandbreite für die Kommunikation mit dem Dienst wächst in gleichem Maße mit - bis zu 2,5 GBit/s. Dabei bietet er aber eine höhere Performanz als der Object Storage.  

Preismodell:

Der Scalable File Service wird wie der Object Storage in Staffeln abgerechnet.

Kontakt

Kostenfreie Experten-Hotline

csm_berater-kontaktlasche_9ea9a86fbe

Ein Team aus eigens zertifizierten Cloud-Experten hilft Ihnen bei allen Fragen & Problemen weiter. Persönlich und individuell.

0800 33 04444

24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

E-Mail

Unser Kunden-Service steht Ihnen per E-Mail-Support kostenlos zur VerfĂĽgung.

E-Mail schreiben

Kontakt

Kostenfreie Experten-Hotline

csm_berater-kontaktlasche_9ea9a86fbe

Ein Team aus eigens zertifizierten Cloud-Experten hilft Ihnen bei allen Fragen & Problemen weiter. Persönlich und individuell.

0800 33 04444

24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

E-Mail

Unser Kunden-Service steht Ihnen per E-Mail-Support kostenlos zur VerfĂĽgung.

E-Mail schreiben