TelekomCLOUD für Geschäftskunden

Screencasts nach Category: Compute

  • Auto Scaling
  • Bare Metal Server
  • Dedicated Host
  • Elastic Cloud Server
Auto Scaling
Auto Scaling für dynamische Erweiterung

In diesem Screencast erfahren Sie, wie Auto Scaling auf Grundlage von Serviceanforderungen konfiguriert wird.

Jetzt ansehen
Auto Scaling mithilfe eines Wizards

Bei planmäßigen Erweiterungen können Sie Auto Scaling auch ganz einfach über den in der Open Telekom Cloud-Konsole integrierten Wizard konfigurieren. In diesem Screencast zeigen wir Ihnen, wie dieser Wizard funktioniert.

Jetzt ansehen
Bare Metal Server
Zuordnung eines Bare Metal Server

Bare Metal Server verzichten auf Hypervisor und Virtualisierung. Die Computing-Ressourcen werden lediglich mit einem Host-Betriebssystem ausgestattet, sodass Benutzer von einem Maximum an Flexibilität profitieren. Sie können eigene Flavors auf Basis eigener Hypervisoren und Virtualisierungstechnologien völlig frei gestalten. In diesem Screencast zeigen wir Ihnen, wie die Bereitstellung erfolgt.

Jetzt ansehen
Dedicated Host
Zuordnung von Dedicated Hosts

Dedicated Hosts (DeH) können eingesetzt werden, um die Isolation, Sicherheit und Leistung im Vergleich zu einem Elastic Cloud Server zu verbessern. In diesem Screencast erfahren Sie mehr über die Zuordnung von Dedicated Hosts.

Jetzt ansehen
Konfiguration von Auto Placement für Dedicated Hosts

Für eine verbesserte Sicherheit und strikte Einhaltung von Vorschriften können Sie Elastic Cloud Server auf bestimmten Dedicated Hosts erstellen. In diesem Screencast zeigen wir Ihnen, wie dies funktioniert.

Jetzt ansehen
Bereitstellung von Elastic Cloud Servern auf Dedicated Hosts

In diesem Screencast erfahren Sie, wie Sie Elastic Cloud Server auf Dedicated Hosts bereitstellen.

Jetzt ansehen
Bereitstellung von Elastic Cloud Servern auf einem bestimmten Dedicated Host

Bei Verwendung von Dedicated Hosts wird in der Regel je nach Leistungsanforderungen auf einem dieser Dedicated Hosts ein neuer Elastic Cloud Server erstellt. In diesem Screencast zeigen wir Ihnen, wie Sie einen bestimmten Dedicated Host festlegen können, auf dem der ECS erstellt werden soll.

Jetzt ansehen
Freigabe von Dedicated Hosts

Um Ihre Kosten gering zu halten, können Sie Dedicated Hosts freigeben, wenn diese nicht zeitnah genutzt werden. Freigegebene DeHs werden nicht berechnet. Sie müssen aber zunächst sicherstellen, dass keine Elastic Cloud Server betroffen sind.

Jetzt ansehen
Elastic Cloud Server
Erstellung eines Linux-ECS und Login

In diesem Screencast erfahren Sie, wie Sie einen Elastic Cloud Server (ECS) mit Linux erstellen und wie Sie sich anschließend einloggen.

Jetzt ansehen
Erstellung eines Windows-ECS und Login

In diesem Screencast erfahren Sie, wie Sie einen Elastic Cloud Server (ECS) mit Windows erstellen und wie Sie sich anschließend einloggen.

Jetzt ansehen
Änderung der ECS-Spezifikationen

Nach der Erstellung des Elastic Cloud Server (ECS) müssen möglicherweise noch Parameter wie vCPU oder Speicher angepasst werden. In diesem Screencast zeigen wir Ihnen, wie dies funktioniert.

Jetzt ansehen

Screencasts nach Kategorie: Storage

  • Elastic Volume Service
  • Object Storage Service
  • Volume Backup Service
Elastic Volume Service
Erstellung einer EVS-Festplatte

In diesem Screencast erfahren Sie, wie Sie mit unserem Elastic Volume Service (EVS) einen Block Storage erstellen.

Jetzt ansehen
Löschen einer EVS-Festplatte

Wenn Sie eine EVS-Festplatte nicht mehr benötigen, können Sie diese ganz einfach löschen. In diesem Screencast zeigen wir Ihnen, wie Sie einzelne oder mehrere EVS-Festplatten löschen können.

Jetzt ansehen
Erweiterung von EVS-Festplatten

In manchen Fällen kann es notwendig werden, die bestehende EVS-Festplatte zu vergrößern. In diesem Screencast erfahren Sie, wie dies funktioniert.

Jetzt ansehen
Erweiterung von EVS-Festplatten (Service-Festplatten)

Die Erweiterung einer bestehenden Festplatte mit unserem Elastic Volume Service läuft etwas anders ab als die Erweiterung von Service-Festplatten. In diesem Screencast erfahren Sie, wie die Erweiterung von Service-Festplatten funktioniert.

Jetzt ansehen
Object Storage Service
Download von Dateien über den OBS-Browser

Unser Object Storage umfasst einen OBS-Browser, über den Sie Dateien herunterladen können. In diesem kurzen Screencast erfahren Sie, wie dies funktioniert.

Jetzt ansehen
Download von Dateien über die OBS-Konsole

Über die integrierte Konsole können Sie Dateien aus dem Object Storage Service herunterladen. In diesem Screencast zeigen wir Ihnen, wie dies funktioniert.

Jetzt ansehen
Upload von Dateien über den OBS-Browser

Über den integrierten OBS-Browser können Sie bequem Dateien in unseren Object Storage Service hochladen. In diesem Screencast zeigen wir Ihnen, wie dies funktioniert.

Jetzt ansehen
Upload von Dateien über die OBS-Konsole

Über die integrierte Konsole können Sie Dateien in den Object Storage Service hochladen. In diesem Screencast zeigen wir Ihnen, wie dies funktioniert.

Jetzt ansehen
Volume Backup Service
Datenspeicherung mit einem Backup-Plan

Der Volume Backup Service (VBS) umfasst einen festplattenbasierten Backup-Service. In diesem Screencast erfahren Sie, wie Sie mithilfe dieser praktischen Funktion automatische Backups Ihrer Volumes erstellen.

Jetzt ansehen
Manuelle Backups mit dem Volume Backup Service

In diesem Video-Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie EVS-Festplatten manuell über die Volume Backup Service-Konsole sichern.

Jetzt ansehen
Erstellung eines Elastic Volume Service mit Backup-Daten

In diesem Screencast erfahren Sie, wie Sie ein Elastic Volume Storage erstellen und dieses zu einem bestehenden Elastic Cloud Server hinzufügen.

Jetzt ansehen
Wiederherstellung der Daten einer EVS-Festplatte

In diesem Screencast zeigen wir Ihnen, wie Sie Daten von einer EVS-Festplatte über die Volume Backup Service-Konsole wiederherstellen.

Jetzt ansehen

Screencasts nach Kategorie: Security Management

  • Anti DDoS
  • Cloud Trace Service
  • Identity & Access Management
  • Key Management Service
  • Simple Message Notification
  • Tag Management Service
Anti DDoS
Anpassung der Sicherheitseinstellungen

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie die Sicherheitseinstellungen nach Aktivierung des Anti-DDoS-Schutzes angepasst werden.

Jetzt ansehen
Deaktivierung des Anti-DDoS-Schutzes

In diesem Tutorial wird gezeigt, wie Sie den Anti-DDoS-Schutz deaktivieren.

Jetzt ansehen
Aktivierung von Benachrichtigungen

In diesem Tutorial wird erklärt, wie Sie SMS- oder E-Mail-Benachrichtigungen für den Fall eines DDoS-Angriffs aktivieren.

Jetzt ansehen
Aktivierung des Anti-DDoS-Schutzes

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie den Anti-DDoS-Schutz für eine IP-Adresse aktivieren.

Jetzt ansehen
Anzeige von Monitoring-Berichten

In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie einen Monitoring-Bericht zu der IP-Adresse einer Instanz anzeigen.

Jetzt ansehen
Anzeige von Abhör-Berichten

In diesem Video wird gezeigt, wie Verteidigungsstatistiken aller IP-Adressen eines Benutzers angezeigt werden.

Jetzt ansehen
Cloud Trace Service
Abfrage archivierter Traces

Der Cloud Trace Service (CTS) zeichnet Vorgänge in Cloud-Ressourcen auf und speichert die Aufzeichnungen in Form von sogenannten Traces in Echtzeit im OBS-Bucket. In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie die Verläufe über Trace-Dateien einsehen können.

Jetzt ansehen
Archivierung der CTS-Aufzeichnung

In diesem Video-Tutorial erfahren Sie, wie Sie die CTS-Aufzeichnung sowie die Abfrage von Traces aktivieren.

Jetzt ansehen
Empfang von Benachrichtigungen

Benachrichtigungen werden in Warteschlangen gesammelt, die von den jeweiligen Empfängergruppen eingesehen werden können. In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Benachrichtigungen angezeigt werden.

Jetzt ansehen
Erstellung einer Empfängergruppe

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie eine Empfängergruppe für Benachrichtigungen erstellen.

Jetzt ansehen
Erstellung einer Benachrichtigung

Bei Erstellung einer Benachrichtigung wird diese einer bestimmten Warteschlange hinzugefügt. In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie eine Benachrichtigung erstellen.

Jetzt ansehen
Erstellung einer Warteschlange

Um Benachrichtigungen zu verwenden, müssen Sie zunächst eine oder mehrere Warteschlangen erstellen. In diesem Screencast zeigen wir Ihnen, wie dies funktioniert.

Jetzt ansehen
Identity & Access Management
Verwaltung von IAM-Benutzern und Berechtigungen

Administratoren müssen Benutzer sowie deren Berechtigungen verwalten. Dies erfolgt über die in diesem Tutorial vorgestellten Identity & Access Management-Funktionen.

Jetzt ansehen
Verwaltung von Benutzern

In diesem Tutorial geht es um die Grundlagen der Benutzerverwaltung (z. B. Änderung von E-Mail-Adressen, Export der Daten von bestehenden Benutzern).

Jetzt ansehen
Festlegung von Sicherheitsrichtlinien für Accounts

Mithilfe von Sicherheitsrichtlinien sorgen Sie für eine erhöhte Sicherheit Ihrer Accounts. In diesem Tutorial erfahren Sie mehr über die wichtigsten Funktionen von Sicherheitsrichtlinien.

Jetzt ansehen
Aktivierung des Logins für föderierte Benutzer

Zur erfolgreichen Aktivierung des Logins von föderierten Benutzern bei der Open Telekom Cloud können Sie eine Vertrauensbeziehung zwischen dem Enterprise Identity Provider und dem IAM-Service konfigurieren. In diesem Tutorial zeigen wie Ihnen, wie dies funktioniert.

Jetzt ansehen
Key Management Service
Abbrechen einer geplanten Schlüssellöschung

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie die geplante Löschung eines oder mehrerer Schlüssel über die Verwaltungskonsole abbrechen können.

Jetzt ansehen
Erstellung eines Schlüssels

In diesem Screencast erfahren Sie, wie Sie über die Verwaltungskonsole einen CMK erstellen.

Jetzt ansehen
Deaktivierung eines Schlüssels

In diesem Tutorial wird erklärt, wie Sie einen Schlüssel (CMK) deaktivieren.

Jetzt ansehen
Aktivierung eines Schlüssels

In diesem Tutorial wird erklärt, wie Sie einen oder mehrere Schlüssel deaktivieren.

Jetzt ansehen
Abfrage eines Schlüssels

In diesem Screencast zeigen wir Ihnen, wie Sie über die Verwaltungskonsole Informationen zum CMK abrufen, z. B. Name, Status, ID und Erstellungszeit.

Jetzt ansehen
Festlegung einer geplanten Schlüssellöschung

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie über die Verwaltungskonsole die Löschung eines CMK planen.

Jetzt ansehen
Simple Message Notification
Veröffentlichung von Benachrichtigungen zu einem autorisierten Thema

Mithilfe von SMN (Simple Message Notification) können Benachrichtigungen nach Themen organisiert werden. In diesem Tutorial erfahren Sie, wie dies funktioniert.

Jetzt ansehen
Veröffentlichung einer JSON-Benachrichtigung

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie über den SMN-Service eine JSON-Benachrichtigung veröffentlichen.

Jetzt ansehen
Veröffentlichung einer Benachrichtigungsvorlage

Benachrichtigungsvorlagen sind eine hilfreiche Funktion des SMN-Service. In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie diese verwendet werden.

Jetzt ansehen
Tag Management Service
Verwendung von vordefinierten Tags

In diesem Video wird die Verwendung von vordefinierten Tags mit dem Tag Management Service erläutert.

Jetzt ansehen
Verwendung von ressourcenspezifischen Tags

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie ressourcenspezifische Tags mit dem Tag Management Service verwendet werden.

Jetzt ansehen

Screencasts nach Kategorie: Connectivity Networking

  • Elastic Load Balancer
  • Unified Load Balancer
  • Virtual Private Cloud
Elastic Load Balancer
Hinzufügen eines Back-end-ECS zu einem Listener

Der Elastic Load Balancer (ELB) verteilt die Serverlast automatisch auf verschiedene Elastic Cloud Server (ECS). In diesem Video erfahren Sie, wie Sie einen Listener für einen Load Balancer und einen Back-end-ECS konfigurieren.

Jetzt ansehen
Erstellung eines Public Network Load Balancer

Der Elastic Load Balancer (ELB) verteilt die Serverlast automatisch auf verschiedene Elastic Cloud Server (ECS), um die Leistung von Anwendungen zu optimieren und die Fehlertoleranz der Services zu verbessern. In diesem Screencast zeigen wir Ihnen, wie dies funktioniert.

Jetzt ansehen
Unified Load Balancer
Hinzufügen eines Listener sowie eines Backend-ECS

Der Elastic Load Balancer (ELB) verteilt die Serverlast automatisch auf mehrere Elastic Cloud Server (ECS). In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie einen Listener sowie einen zugehörigen Back-end-ECS hinzufügen.

Jetzt ansehen
Erstellung eines Load Balancer

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie mit dem Unified Load Balancer Service einen Load Balancer erstellen

Jetzt ansehen
Virtual Private Cloud
Erstellung einer Virtual Private Cloud für den Internetzugang mit EIP

Die Virtual Private Cloud (VPC) bietet zahlreiche Möglichkeiten für den Internetzugang. In diesem Screencast erfahren Sie, wie Sie den Internetzugang für eine VPC über den Elastic IP (EIP) Service konfigurieren.

Jetzt ansehen
Erstellung einer Virtual Private Cloud mit Internetzugang über VPN

Eine Virtual Private Cloud (VPC) kann auch für den Zugriff über ein Virtual Private Network (VPN) konfiguriert werden. In diesem Screencast zeigen wir Ihnen, wie dies funktioniert.

Jetzt ansehen

Screencasts nach Kategorie: PaaS

  • Cloud Container Engine
  • Distributed Cache Service
  • Relational Database Service
  • Workspace Service
Cloud Container Engine
Erstellung eines Content-Template

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie Content-Templates für die Cloud Container Engine erstellen (inklusive Netzwerkprotokoll, Ports und Speicherkapazität).

Jetzt ansehen
Erstellung eines Container-Clusters

Container-Cluster sind ein wichtiges Konzept bei der Verwendung von Docker-Containern. In diesem Screencast wird erklärt, wie die Cluster konfiguriert werden.

Jetzt ansehen
Erstellung einer containerbasierten Anwendung

In dieser Videoanleitung wird gezeigt, wie Sie eine containerbasierte Anwendung auf Basis eines Container-Clusters und eines Content-Template erstellen.

Jetzt ansehen
Hochladen von Container-Images

In diesem Video erfahren Sie, wie das Hochladen von Container-Images funktioniert.

Jetzt ansehen
Distributed Cache Service
Erstellung einer DCS-Instanz

Zur Verwendung des Distributed Cache Service (DCS) müssen Sie zunächst DCS-Instanzen erstellen. In diesem Screencast zeigen wir Ihnen, wie DCS-Instanzen erstellt werden.

Jetzt ansehen
Zugriff auf eine DCS-Instanz (z. B. mit redis-cli)

Der Distributed Cache Service (DCS) funktioniert mit vielen Arten von Redis-Clients. In diesem Tutorial wird beispielhaft die Verwendung von redis-cli erklärt.

Jetzt ansehen
Relational Database Service
Anpassung des CPU bzw. Speichers (MS-SQL)

In diesem Screencast zeigen wir Ihnen, wie Sie den CPU oder den Speicher einer DB-Instanz eines Microsoft SQL-Servers anpassen.

Jetzt ansehen
Manuelle Erstellung eines Snapshots (MS-SQL)

In diesem Screencast erfahren Sie, wie Sie mithilfe von RDS im laufenden Betrieb manuell einen Snapshot einer DB-Instanz des primären Microsoft SQL-Servers erstellen.

Jetzt ansehen
Erstellung einer RDS-Instanz auf Basis einer Microsoft SQL-Serverdatenbank

In diesem Screencast erfahren Sie, wie eine RDS-Instanz mit Microsoft SQL-Datenbank erstellt wird. Nach Erstellung der Instanz kann diese über die RDS-Konsole verwaltet werden.

Jetzt ansehen
Erstellung und Bearbeitung einer Parametergruppe

Eine DB-Parametergruppe dient als Container für Engine-Konfigurationswerte. In diesem Screencast erfahren Sie, wie eine Parametergruppe erstellt bzw. bearbeitet wird und wie zwei Parametergruppen miteinander verglichen werden.

Jetzt ansehen
Wiederherstellung eines manuellen Snapshots des Microsoft SQL-Servers

Ein manueller Snapshot einer Microsoft SQL-Serverinstanz kann nur in der aktuellen DB-Instanz wiederhergestellt werden. In diesem Screencast zeigen wir Ihnen, wie dies funktioniert.

Jetzt ansehen
Workspace Service
Buchung des Workspace Service

In dieser Videoanleitung erfahren Sie, wie der Service in Szenarien eingesetzt wird, in denen Workspace mit einer bestehenden Active Directory-Domäne verbunden ist und das Internet für den Netzwerkzugang nutzt.

Jetzt ansehen
Abbestellung von Workspace

Sie können Workspace entweder nach einer fehlgeschlagenen Buchung abbestellen oder wenn der Service nicht mehr benötigt wird. In diesem Tutorial werden die Einzelheiten hierzu erklärt.

Jetzt ansehen

Screencasts nach Kategorie: SaaS

Mapreduce Service
Erstellung eines Clusters

Der Map Reduce Service (MRS) unterstützt die Verwendung von Cluster für Hadoop, Spark, HBase und Hive. In diesem Tutorial erfahren Sie, wie ein Cluster erstellt wird.

Jetzt ansehen
Ausführung einer Spark SQL-Anfrage

In diesem Tutorial zum Map Reduce Service (MRS) wird die Verwaltung eines Clusters mit Spark und SQL-Anfragen erläutert.

Jetzt ansehen
Anstoßen von Jar- bzw. Script-Jobs

In diesem Video-Tutorial erfahren Sie, wie Sie Jar- bzw. Script-Jobs mithilfe des Map Reduce Service (MRS) anstoßen.

Jetzt ansehen
Auflösung eines Clusters

In diesem Tutorial wird veranschaulicht, wie Sie ein bestehendes Cluster innerhalb von Map Reduce Service (MRS) auflösen.

Jetzt ansehen

Screencasts nach Kategorie: Sonstiges

  • Sonstiges
Sonstiges
Änderung des Login-Passworts für den Desktop

Um die Sicherheit des Desktops zu erhöhen, sollten Sie das Login-Passwort ändern. In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie dies funktioniert.

Jetzt ansehen
Erstellung von Desktops

In diesem Video-Tutorial wird erläutert, wie Desktops bei öffentlichen Workspace-Images erstellt werden.

Jetzt ansehen
Desktop-Login über einen Software-Client

Dank Workspace ist der Login auch über Software-Clients möglich. In diesem Tutorial erfahren Sie, wie ein Software-Client für den Login konfiguriert wird.

Jetzt ansehen
Wartung eines Desktops mit der Self-Help-Konsole

Der Login über die Self-Help-Konsole zu Wartungszwecken ist auch dann möglich, wenn Sie sich nicht auf normalem Weg einloggen können.

Jetzt ansehen
Verwaltung von Desktops

Die Workspace-Managementkonsole bietet viele Vorteile bei der Verwaltung von Desktops. In diesem Screencast zeigen wir Ihnen, wie die Konsole funktioniert.

Jetzt ansehen
Verwaltung von Richtlinien

Richtlinien sind insbesondere bei der Umleitung von USB-Ports, Druckern, Dateien und Zwischenablagen sehr nützlich und steuern die Datenübertragung zwischen Endgeräten und Workspace. In diesem Screencast zeigen wir Ihnen, wie dies funktioniert.

Jetzt ansehen
Neustart eines Desktops

Bei der Verwendung von Workspace kann es vorkommen, dass die Verbindung aufgrund einer Fehlbedienung nicht hergestellt werden kann. Dieses Problem lässt sich durch einen Neustart des Desktops lösen. In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie dies funktioniert.

Jetzt ansehen
Wiederherstellung von Daten des Infrastrukturservers

Im Falle eines Systemfehlers können Sie die Infrastrukturserver auf Basis der automatischen Festplattenbackups wiederherstellen. In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie dies funktioniert.

Jetzt ansehen
contact-help-box-main-picture-mits

Rufen Sie unsere kostenfreie Experten-Hotline an

Haben Sie noch Fragen? Wir sind persönlich für Sie da! Sie wünschen eine persönliche Beratung, haben Fragen zur Testmöglichkeit, Buchung oder Nutzung von Produkten? 

Ein eigenes Team zertifizierter Cloud-Experten steht Ihnen im Kundenservice kostenfrei mit persönlichem Service und individueller Beratung zur Seite.

0800 33 04477  (aus Deutschland) 
00800 44 556 600  (aus dem Ausland) 
24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche 


Kontakt

Kostenfreie Experten-Hotline

csm_berater-kontaktlasche_9ea9a86fbe

Ein Team aus eigens zertifizierten Cloud-Experten hilft Ihnen bei allen Fragen & Problemen weiter. Persönlich und individuell.

0800 33 04477

24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

E-Mail

Unser Kunden-Service steht Ihnen per E-Mail-Support kostenlos zur Verfügung.

E-Mail schreiben

Kontakt

Kostenfreie Experten-Hotline

csm_berater-kontaktlasche_9ea9a86fbe

Ein Team aus eigens zertifizierten Cloud-Experten hilft Ihnen bei allen Fragen & Problemen weiter. Persönlich und individuell.

0800 33 04477

24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

E-Mail

Unser Kunden-Service steht Ihnen per E-Mail-Support kostenlos zur Verfügung.

E-Mail schreiben