TelekomCLOUD für Geschäftskunden

< Zurück zu den Spezifikationen

Virtuelle Netzwerke (VXLANs)

Bedarfsorientiert können Sie mit VXLAN logisch voneinander getrennte Netze anlegen. Den in einem vApp-Netz gestarteten VMs kann eine IP-Adresse zugewiesen werden.

Darüber hinaus können diese Netze a. isoliert werden, um beispielsweise sich wiederholende IPs zu unterstützen (isoliertes Netzwerk) oder b. direkt mit dem übergeordneten Organisationsnetz verbunden werden (geroutetes Netzwerk) oder c. über die vShield-basierte FW mit festgelegten Zugangsberechtigungen und NAT-Weiterleitungen verbunden werden (NAT Netzwerk).