TelekomCLOUD für Geschäftskunden

Welche Änderungen ergeben sich im neuen Microsoft Cloud-Vertrag (gültig ab 01.September 2017)?

Microsoft passt regelmäßig die Vertragsbedingungen an, da sich die Produkte und Dienste stetig weiterentwickeln. Ab dem 01.September 2017 gilt daher eine neue Version des Microsoft Customer Agreements (MCA), bzw. des Microsoft Cloud-Vertrags für Microsoft Onlinedienste. 

Die neue Version des Microsoft Cloud-Vertrags können Sie unter folgenden Links herunterladen:

Hier finden Sie eine kurze Übersicht der wesentlichen Änderungen in der neuen Version des Microsoft Cloud-Vertrags:

  • Licence Transfer Rights für Software

Als Kunde haben Sie die Möglichkeit, z. B. im Falle einer  Unternehmensübernahme, bestehende Lizenzen zu übertragen.

  • Reseller Privacy Rights

Wenn Sie Software oder Dienste nutzen, die durch einen Handelspartner gehostet werden, z. B. Azure Stack, gelten dabei die Datenschutzbedingungen des Handelspartners für diese Software oder Dienste.

  • Professional Services von Microsoft

Sollten Sie direkt von Microsoft Serviceleistungen beziehen, gelten die Bedingungen von Microsoft für solche Dienste. 

Details zu den Änderungen entnehmen Sie bitte der neuen Version des Microsoft Cloud-Vertrags. 

Hinweis: Für Kunden, die vor dem 01.September gebucht haben, gilt die alte Version des Microsoft Cloud-Vertrags. Die neue Version tritt ab dem 01.September für diese Kunden erst dann in Kraft, sobald sie neue Lizenzen hinzubuchen oder sich der bestehende Vertrag das nächste Mal verlängert. Für alle Kunden, die ab dem 01.September 2017 gebucht haben, gilt direkt die neue Version des Microsoft Cloud-Vertrags. 

Die alten Versionen des Microsoft Cloud-Vertrags können Sie unter folgenden Links herunterladen:

Microsoft Cloud Deutschland
Microsoft Cloud EU/ International


Letzte Bearbeitung: 21.08.2017