Erleben, was verbindet.

Welche Auswirkungen hat die Migration zu Teams auf Office 365-Bestandskunden?

Am 24. August 2018 hat Microsoft erklärt, dass nun die wichtigsten Funktionalitäten von Skype in Teams integriert wurden, besonders Messaging-, Meeting- und Anruffunktionen.

Microsoft hat angekündigt, dass für alle Office 365 Neukunden ab dem 1.10.2018 nur noch Teams enthalten ist. Bestandskunden können weiterhin Skype for Business Online nutzen, es wird Ihnen aber empfohlen auf Teams umzusteigen.

Skype for Business in Office 365 wird dabei vorerst für Bestandskunden weiterhin unterstützt. Gleiches gilt für den Support für den Skype for Business-Dienst und -Client. Der Zugriff auf Online-Dienste und lokale Server wird ebenfalls sichergestellt. 

Ein Datum für das Ende des Supports von Skype for Business gibt es derzeit noch nicht.

Wie erfahren Kunden, welche Funktionen von Skype for Business in Teams verfügbar sind?

Informationen zu geplanten Teams-Funktionen können Sie in der  Office 365-Roadmap einsehen. Der Wechsel von Skype zu Microsoft Teams wird in einem separaten Dokument dargestellt.


Letzte Bearbeitung: 28.09.2018

Kontakt
  • Telefon
  • E-Mail

Kostenfreie Experten-Hotline

csm_berater-kontaktlasche_9ea9a86fbe

Ein Team aus eigens zertifizierten Cloud-Experten hilft Ihnen bei allen Fragen & Problemen weiter. Persönlich und individuell.

0800 33 04444

Buchung, Service & Support Mo.–Fr. 8–20 Uhr, Sa. 8–16 Uhr. Störungsannahme jederzeit.

E-Mail

Unser Kunden-Service steht Ihnen per E-Mail-Support kostenlos zur Verfügung.

E-Mail schreiben