Erleben, was verbindet.
Privatkunden
Privatkunden

Hilfe & FAQs zur Einstellung von Skype for Business Online

Microsoft hat im Sommer des letzten Jahres bekannt gegeben, dass Skype for Business Online am 31. Juli 2021 offiziell eingestellt wird. Ab diesem Zeitpunkt ist keine Nutzung des Dienstes mehr möglich.

Um Sie bestmöglich über die bevorstehende Einstellung von Skype for Business Online zu informieren, die wichtigsten Fragen zu beantworten und die Möglichkeiten von Microsoft Teams vorzustellen, hat das Team der TelekomCLOUD eine ausführliche FAQ-Seite für Sie zusammengestellt.

Allgemeine Fragen zur Einstellung von Skype for Business Online

Wann stellt Microsoft seinen Dienst Skype for Business Online ein?

Skype for Business Online wird zum 31. Juli 2021 eingestellt. Bis zu diesem Zeitpunkt sollten Nutzer von Skype for Business Online keine Änderungen am Service feststellen.


Welche Skype-Versionen sind betroffen?

Die Einstellung von Skype for Business Online wirkt sich auf alle Programme von Microsoft 365 und Office 365 aus, die Skype for Business Online enthalten. Betroffen sind somit die folgenden Pläne:

  • Microsoft 365 Business Basic (ehemals Office 365 Business Essentials)
  • Microsoft 365 Business Standard (ehemals Office 365 Business Premium)
  • Office 365 Enterprise E1
  • Office 365 Enterprise E3
  • Office 365 Enterprise E5

Die Dienste Skype for Business-Server und Skype für Privatkunden sind nicht Teil der Einstellung von Skype for Business Online.


Wird Skype Meeting Broadcast zur gleichen Zeit wie Skype for Business Online eingestellt?

Ja, Teams Live Events ist die Nachfolgelösung für Skype Meeting Broadcast.


Warum wird Skype for Business Online durch Microsoft Teams ersetzt?

Microsoft Teams erweitert die Funktionalität von Skype for Business Online. Mit Microsoft Teams werden Features wie Dateiablage, Chats, Konferenzen und gemeinsames Arbeiten an Dokumenten in einer integrierten App zusammengeführt. Aufgrund der umfangreichen Möglichkeiten ersetzt Microsoft Teams Skype for Business als Kommunikationszentrale von Office 365 und Microsoft 365.


An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen zur Einstellung von Skype for Business oder zum Upgrade-Prozess habe?

Als Deutsche Telekom haben wir ein Expertenteam, das Sie beim Wechsel auf Microsoft Teams unterstützt. Kontaktieren Sie gerne unsere Experten kostenfrei unter 0800 33 04444 (montags bis freitags 8:00 - 20:00).

Nutzung von Skype for Business Online bis zum 31. Juli 2021

Können aktuelle Kunden von Skype for Business Online ihrem Tenant neue Nutzer hinzufügen?

Ja. Aktuelle Skype for Business Online-Kunden können ihrem Tenant neue Nutzer hinzufügen. Man sollte dabei allerdings berücksichtigen, dass diese Nutzer auch bis zum angekündigten Einstellungsdatum am 31. Juli 2021 auf Microsoft Teams migriert werden müssen.


Werden weiterhin neue Funktionen zu Skype for Business Online bereitgestellt?

Skype for Business Online wird bis zu seiner Einstellung weiterhin unterstützt, aber außer Sicherheitspatches sind derzeit keine neuen Funktionen geplant.


Wie wirkt sich die Einstellung von Skype for Business Online auf Kunden mit Hybridkonfigurationen (Skype for Business Online und Skype for Business Server) aus?

Skype for Business Server ist nicht von der Einstellung des Online-Dienstes betroffen und wird mit Skype for Business Server 2019 weiter unterstützt. Kunden mit On-Premises-Konfigurationen sind daher nicht betroffen.

Kunden mit hybriden Konfigurationen müssen bis zum 31. Juli 2021 von Skype for Business Online auf Microsoft Teams umsteigen. Bei Fragen stehen Ihnen unsere Experten kostenfrei unter 0800 33 04444 (montags bis freitags 8:00 – 20:00) zur Verfügung.


Wie lautet die Empfehlung für Unternehmen, die derzeit Skype for Business Online nutzen?

Kunden, die derzeit Skype for Business Online benutzen, können dies bis zum 31. Juli 2021 auch weiterhin tun. Allen Office 365-Kunden wird empfohlen, Microsoft Teams parallel zu Skype for Business Online zu nutzen und die komplette Umstellung auf Microsoft Teams frühzeitig zu planen.

Lizenzierung

Wie wirkt sich die Einstellung von Skype for Business Online auf die aktuellen Lizenzvereinbarungen aus?

Für Kunden, die Skype for Business Online als Teil einer bestehenden Suite nutzen, ist Teams der Ersatzdienst. Funktionen, die derzeit Premium-Workloads in Skype for Business Online sind, werden auch weiterhin Premium-Workloads in Teams sein. Bestehende Investitionen in Lizenzen werden auf Microsoft Teams übertragen. Wenn ein Kunde z. B. Audio Conferencing erworben hat, wird Audio Conferencing auch in Microsoft Teams zur Verfügung gestellt.

Telefonie und Konferenzen

Werden meine aktuellen Drittanbieter-IP-Telefone (3PIP) weiterhin mit Microsoft Teams funktionieren? Und wenn ja, wie lange?

Nach der Außerbetriebnahme von Skype for Business Online am 31. Juli 2021 können Nutzer mit 3PIP-Geräten, die zu Teams-Only migriert wurden, ihre 3PIP-Geräte bis zum 31. Juli 2023 mit einer eingeschränkten Anzahl von Funktionen weiterhin nutzen.


Wie sieht der Plan für die Online-Telefonie-Funktionen von Microsoft aus?

Die Einbindung bei Microsoft Teams ist bereits heute möglich. Den Kern der Microsoft-Telefonie-Lösung bildet das heutige Telefonsystem.

Es besteht die Möglichkeit, Microsoft Teams auch als Telefonanlage in Verbindung mit bestehenden Telefonanschlüssen zu nutzen. Diese Funktionalität, von Microsoft „Direct Routing“ genannt, dient als Anschaltepunkt für kundenseitige Telefonie-Infrastruktur. Die Telekom bietet Ihnen das komplette Paket, um Microsoft Teams Telefonie optimal zu nutzen: einen durchwahlfähigen Mehrgeräte-Anschluss und einen leistungsstarken Profi-Router zusätzlich zu Office 365.

Die Anrufe in Microsoft Teams erfüllen alle Kommunikationsanforderungen wie bereits bei Skype for Business Online. Microsoft empfiehlt allen Office 365-Kunden, mit der Nutzung von Microsoft Teams möglichst bald zu beginnen – unabhängig oder parallel zu Skype for Business.


Ist die Unterstützung von Telefonkonferenzen in Teams unterschiedlich zu Skype for Business?

Die Verfügbarkeit von Telefonkonferenzen wird sich mit Microsoft Teams nicht ändern. Die Abdeckung von über 90 Ländern und über 400 Städten, wird in beiden Produkten weiterhin bestehen bleiben.


Werden Audio Conferencing Provider (ACP) von Drittanbietern bei Teams unterstützt?

Es ist nicht geplant, externe Audio Conferencing Provider (ACP) in Teams zu unterstützen. Microsoft ist der Überzeugung, dass die beste Audiokonferenzumgebung für Teams und Skype for Business die Audiokonferenzdienste in Office 365 sind. Kunden, die die ACP-Unterstützung in Skype for Business verwenden müssen, können weiterhin ihren Skype for Business-Client nutzen, um an Skype for Business-Meetings teilzunehmen. Bei Besprechungen, die in Teams geplant werden, müssen die Audiokonferenzdienste von Office 365 genutzt werden.

Die Möglichkeit für die Integration von Audio Conferencing Providern von Drittanbietern mit Skype for Business Online wurde bis zum 31. Juli 2021 verlängert, wobei die Unterstützung für die verbleibenden aktiven Nutzer eingeschränkt wurde, um zusätzliche Zeit für den Übergang zu ermöglichen.


Wird die neueste Generation von Skype Room Systems v2 Meetings in Teams unterstützt?

Microsoft hat Skype Room Systems in Microsoft Teams Rooms umbenannt. Microsoft Teams Rooms unterstützt Microsoft Teams Meetings vollständig und bietet einen einfachen Migrationspfad von Skype for Business zu Teams, indem Teams einfach auf dem Gerät aktiviert wird.

Neben der Möglichkeit für Nutzer, benachbarte Microsoft Teams Rooms mit Näherungserkennung zu identifizieren, können User sich in Teams Meetings mit einem einzigen Mausklick einwählen, außerdem werden auch zwei Bildschirme unterstützt sowie Microsoft Whiteboard.


Wird Skype Room Systems v1 aktualisiert, um Teams-Besprechungen zu unterstützen?

Lync Room System (LRS)-Geräte mit der Software Skype Room System Version 1 (SRS v1) haben das Ende der Supportphase am 9. Oktober 2018 erreicht. Dies bedeutet, dass für Skype Room Systems v1 keine Produkt-Updates oder Fixes mehr zur Verfügung gestellt werden. Kunden mit Lync Room System-Geräten, die die Skype Room System v1-Software verwenden, wird empfohlen, ihre Geräte auf Microsoft Teams Rooms aufzurüsten.


Funktionieren zertifizierte Skype for Business-Online-Telefone auch mit Microsoft Teams?

Der Blogbeitrag „Certified Skype for Business Online Phones” von Microsoft beantwortet verschiedene Fragen rund um das Thema Telefonkompatibilität und was das für Microsoft Teams bedeutet.

Upgrade von Skype for Business Online auf Microsoft Teams

Kann ich alle Benutzer meines Tenants zusammen upgraden oder kann ich mich dafür entscheiden, nur ausgewählte Benutzer gleichzeitig auf Teams zu migrieren?

Sie haben die Flexibilität, Benutzer zu Teams zu migrieren, wie es für Sie sinnvoll ist – egal ob es sich um Einzelpersonen, Benutzergruppen oder Ihr gesamtes Unternehmen handelt. Um den optimalen Ansatz für Ihr Unternehmen zu finden, wird empfohlen, die verschiedenen zur Verfügung stehenden Koexistenz- und Upgrade-Modi zu evaluieren.


Wenn ein Unternehmen bereits Microsoft Teams parallel zu Skype for Business Online nutzt, kann dann Skype for Business Online einfach deaktiviert werden?

Nein. Es wird empfohlen, dass die Nutzer im ersten Schritt in den Teams-Only-Modus wechseln sollten, um sich mit der Teams-Oberfläche und den Teams-Funktionen vertraut zu machen. Sobald dies geschehen ist, kann das Upgrade abgeschlossen werden.


Wo kann ich mehr über die Koexistenzmodi im Microsoft Teams Admin Center erfahren?

Im Microsoft Teams-Verwaltungscenter finden Sie Optionen für Koexistenz-Modi, mit denen Sie den für Ihr Unternehmen geeigneten Weg von Skype for Business Online zu Teams verwalten können. Mehr Informationen bietet die Dokumentation auf Microsoft Docs.

Haben Sie noch Fragen? Wir sind persönlich für Sie da!

Sie wünschen eine persönliche Beratung, haben Fragen zur Testmöglichkeit, Buchung oder Nutzung von Produkten? 

Ein eigenes Team zertifizierter Cloud-Experten steht Ihnen im Kundenservice kostenfrei mit persönlichem Service und individueller Beratung zur Seite.

0800 33 04444 

E-Mail schreiben

Kontaktieren Sie uns

E-Mail schreiben

Kontaktieren Sie uns

  • Telefon
  • E-Mail
  • Chat
  • Feedback

Kostenfreie Experten-Hotline

csm_berater-kontaktlasche_9ea9a86fbe

Ein Team aus eigens zertifizierten Cloud-Experten hilft Ihnen bei allen Fragen & Problemen weiter. Persönlich und individuell.

0800 33 04444

Buchung, Service & Support Mo.–Fr. 8–20 Uhr, Sa. 8–16 Uhr. Störungsannahme jederzeit.

E-Mail

Unser Kunden-Service steht Ihnen per E-Mail-Support kostenlos zur Verfügung.

E-Mail schreiben

Chat

Unser Chat-Support Team ist zur Zeit nicht verfügbar.

Bitte versuchen Sie es später erneut oder schreiben Sie uns stattdessen eine E-Mail.

E-Mail schreiben