So wechseln Sie von TeamDisk zu Microsoft OneDrive

10.02.2017 von Redaktion

In diesem Artikel lesen Sie,

  • wie Sie Ihre TeamDisk-Daten für den Wechsel zu Microsoft OneDrive sichern.
  • wie Sie die gesicherten Daten auf OneDrive hochladen.

Sie möchten, dass Ihre TeamDisk-Daten zukünftig auf Microsofts OneDrive zur Verfügung stehen? Der Wechsel ist ganz einfach – unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung bringt Sie schnell ans Ziel:

TeamDisk-Daten sichern

Laden Sie zunächst Ihre TeamDisk-Daten herunter, um den Umzug zu OneDrive durchzuführen. Hierfür loggen Sie sich mit einem modernen Browser Ihrer Wahl bei TeamDisk ein. Steuern Sie dazu die Domain https://cloud.telekom.de/ an. Anschließend können Sie in der Rubrik „Meine Software“ TeamDisk auswählen.

TeamDisk in der TelekomCLOUD
Abbildung 1: TeamDisk in der Schaltzentrale der TelekomCLOUD

Mit einem Klick auf „TeamDisk“ im Bereich „Gebuchte Software“ gelangen Sie in die Ansicht der kompletten Ordnerstruktur Ihres derzeitigen Onlinespeichers.

Gebuchte Software: TeamDisk in Cloud Portal
Abbildung 2: Der Verzeichnisbaum Ihrer TeamDisk-Daten

Die Navigation in diesem Verzeichnisbaum kennen Sie in ähnlicher Form bereits vom Windows Explorer. Per Klick auf die leeren Rechtecke können Sie hier die Dateien an- und abwählen, die Sie für die Speicherung in OneDrive vorgesehen haben. Wenn Sie einen Ordner anhaken, werden alle hier abgelegten Daten mit ausgewählt. Klicken Sie das oberste Kästchen (neben „Name“) an und wählen Sie damit sämtliche Dateien Ihres TeamDisk-Laufwerks gleichzeitig aus. So legen Sie schnell und unkompliziert eine komplette Sicherungskopie Ihrer Daten an.

Achtung: Stellen Sie sicher, dass Sie für alle ausgewählten Ordner Zugriffsrechte besitzen. In TeamDisk können diese ganz individuell vergeben werden. Somit ist es nicht auszuschließen, dass Ihnen der Zugriff auf einzelne Ordner oder Dateien fehlt. Um auch diese Daten mit in die Sicherung einzubeziehen, benötigen Sie die entsprechenden Freigaben. Alternativ können Sie einzelne Nutzer auch darauf hinweisen, selbstständig eine Datensicherung durchzuführen.

Start der Datensicherung

TeamDisk: Start der Datensicherung
Abbildung 3: Alle persönlichen Dateien und Ordner sind ausgewählt

Sobald Sie erste Sicherungsdaten ausgewählt haben, erweitern sich die Auswahlmöglichkeiten im oberen Menü. Ein Klick auf die Schaltfläche „Herunterladen“ startet den Download Ihrer ausgewählten Dateien. Das komplette Back-up wird Ihnen als komprimierte ZIP-Datei zur Verfügung gestellt. Abhängig von Datenmenge und Downloadgeschwindigkeit kann es ein wenig Zeit in Anspruch nehmen, den komprimierten Ordner auf Ihren PC herunterzuladen.

Je nach Browsereinstellung müssen Sie den Download bestätigen. Geben Sie hierfür lediglich einen lokalen Speicherpfad für die ZIP-Datei an. Falls Ihr Browser diesen nicht abfragt, wird die Datensicherung standardmäßig im Ordner „Downloads“ abgelegt.

Daten-Back-up für den Einsatz in OneDrive extrahieren

Backup für OneDrive extrahieren
Abbildung 4: Der heruntergeladene ZIP-Ordner im Windows Explorer

Wechseln Sie nach dem Download zum „Windows Explorer“. Dort wählen Sie den Ordner aus, in dem Ihre TeamDisk-Daten als ZIP-Datei gespeichert sind. Nach Klick mit der rechten Maustaste direkt auf dem Download-Ordner erscheint ein graues Menü. Hier wählen Sie die Option „Alle extrahieren“ aus.

Backup: Alle extrahieren
Abbildung 5: "Alle extrahieren" auswählen, um den ZIP-Ordner zu entpacken

Behalten Sie die entsprechende Pfadeinstellung bei, wird der Ordner im gleichen Verzeichnis wie Ihre soeben erstellte ZIP-Datei extrahiert. Nach dem Entpacken befinden sich alle Ihre TeamDisk-Daten auf Ihrem PC – einmal als ZIP-Datei und einmal als extrahierter Ordner. Diese Daten können Sie anschließend zu Microsoft OneDrive übertragen.

Als Nutzer des TeamDisk PC Client können Sie TeamDisk-Downloads auch ganz komfortabel direkt über Ihren Windows Explorer vornehmen. Ihr Telekom-Laufwerk befindet sich im Verzeichnisbaum in „Computer“ (ab Windows 7) unter dem Namen „TeamDisk“.

Registrierung bei Microsoft Office 365 Business Essentials (optional)

Falls Sie noch keinen Account für Microsoft O365 besitzen, müssen Sie sich zunächst dafür registrieren. Besuchen Sie dazu einfach die Internetadresse www.telekom.de/cloud-aktivieren und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Kundennummer ein.

Office 365 aktivieren
Abbildung 6: Hier aktivieren Sie Ihre O365-Software

Falls Sie bereits Software über diese Internetadresse aktiviert haben oder die T-Online-E-Mail-Adresse Ihres Telekom-Anschlusses aktiv verwenden, können Sie direkt mit der Datenmigration starten.

Daten auf Microsoft OneDrive hochladen

Um Ihre Daten in die Microsoft-Cloud zu übertragen, loggen Sie sich über Ihren Browser auf https://login.microsoftonline.com/de ein. Wählen Sie aus den verschiedenen Kacheln auf der Übersichtsseite „OneDrive“ aus. 

Nun befinden Sie sich in Ihrem persönlichen OneDrive-Speicher. Hier können Sie über die Schaltfläche „Hochladen“ neue Ordner oder Dateien hinzufügen.

Dateien auf OneDrive hochladen
Abbildung 7: Hier laden Sie Ihre Daten auf OneDrive hoch

Wählen Sie nach dem Klick auf „Hochladen“ den zuvor extrahierten ZIP-Ordner mit Ihren TeamDisk-Daten aus und bestätigen Sie anschließend die Auswahl. Ihre Ordnerstruktur mit allen Dateien wird nun auf Microsoft OneDrive hochgeladen. Der Upload kann je nach Datenmenge und Internet-Geschwindigkeit eine Weile dauern.

Wenn Sie „Windows 10“ besitzen, können Sie den kompletten Upload Ihrer TeamDisk-Dateien auch über den Explorer managen. Dank des integrierten Clients ist in diesem Fall OneDrive bereits in der Verzeichnisstruktur Ihres Computers als Laufwerk zu sehen.

OneDrive als Laufwerk im Windows Explorer
Abbildung 8: OneDrive als Laufwerk im Windows Explorer

So können Sie die Daten unter „Windows 10“ ganz bequem per „Drag and Drop“-Funktion auf den Cloud-Speicher von Microsoft kopieren.

Ältere Windows-Versionen können Sie mit dem OneDrive Client nachrüsten. Zu diesem Zweck lässt sich die Applikation unter https://onedrive.live.com/about/de-DE/download/ herunterladen. Sie müssen sich dafür lediglich mit Ihren verifizierten Anmelde-Daten von MS Office 365 Business Essentials anmelden.

FAQ – so gelingt der Wechsel von TeamDisk zu Microsoft OneDrive

  1. Was kann ich tun, wenn ich meine Anmeldedaten für TeamDisk vergessen habe?
    Falls Sie Ihre Zugangsdaten verlegt haben, können Sie unter https://apps.telekomcloud.com/login ganz einfach ein neues Passwort anfordern.  Dieses erhalten Sie unkompliziert per E-Mail.
  2. Was tue ich, wenn ich nicht alle Rechte für die relevanten Ordner in TeamDisk besitze?
    Wenn Sie selbst über Administrationsrechte verfügen, können Sie die Zugriffsbestimmungen in TeamDisk selbst ändern. Wählen Sie dazu den betreffenden Ordner aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Klicken Sie anschließend auf Zugriffsrechte, um die entsprechenden Einstellungen vorzunehmen. Falls Sie in TeamDisk nur über „Autoren“- oder „Leser“-Rechte verfügen, wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.
  3. Warum kann ich keine Dateien mehr auf TeamDisk hochladen oder kopieren?
    Wenn Sie bereits viele Daten auf TeamDisk gespeichert haben, kann es sein, dass Ihr Cloud-Speicher über keinen Platz mehr verfügt. Bedenken Sie dabei, dass sich alle TeamDisk-User den Speicherplatz teilen. In der Standardversion bietet TeamDisk 10 GB kostenlosen Speicher an. Sie können je nach Bedarf aber ganz einfach mehr Speicherplatz hinzubuchen.
  4. Kann ich TeamDisk und OneDrive parallel benutzen?
    Für eine Übergangszeit bis zum individuell kommunizierten Kündigungstermin von TeamDisk können Sie beide Cloud-Speicher gleichzeitig nutzen.

Kategorien

  • Cloud-Software
  • TeamDisk
  • Microsoft Office 365
Redaktionsteam TelekomCLOUD

Das Redaktionsteam gibt Praxistipps zu den Anwendungen aus der TelekomCLOUD, schreibt Ratgeber und Checklisten und spricht mit Experten oder Kunden zu allen Themen rund um SaaS, IaaS und PaaS. Sie erreichen uns unter cloud-blog(at)telekom.de