So hilft das Presales-Team beim Umstieg in die Cloud

13.08.2015 von Redaktion
Stefan Mello vom Presales-Service der TelekomCLOUD
Stefan Mello

Der hauseigene Server ist veraltet, Updates müssen immer wieder mühsam eingespielt werden und das Projekt „Intranet“ für die mittlerweile fast 50 Mitarbeiter liegt brach. So geht es vielen kleinen und mittleren Unternehmen – effizientere Prozesse und niedrigere IT-Kosten gehen aber nur noch über Anwendungen aus der Cloud. Als wüsste das nicht auch der betriebseigene IT-Experte; aber der arbeitet sich gerade am Daily Business die Finger wund.

Hier helfen Anett Düssel und Stefan Mello vom Presales-Service der TelekomCLOUD. Im Interview erklären die beiden Cloud-Experten, wie sie Unternehmen bei Optimierung ihrer IT-Prozesse unterstützen.

Frau Düssel, Herr Mello, ab wann kann ich als Kunde Ihren Service in Anspruch nehmen?

Stefan Mello: Wir beraten alle Unternehmen, die sich für mehr als 50 Lizenzen im Bereich von Public-Cloud Produkten interessieren. Meistens kommen die Kunden über ihre Vertriebsansprechpartner der Telekom zu uns und wir betreuen sie dann teils gemeinsam weiter. Dabei kennen wir beispielsweise Produkte wie Office 365 mit all ihren Facetten und Varianten und bieten so eine Premium-Dienstleistung für Unternehmen, die auf moderne Software umsteigen wollen. Wir begleiten die Kunden dann hauptsächlich in der Zeit, bevor sie sich für ein Produkt entscheiden, aber auch während der kostenfreien Testphase unserer Anwendungen.

Welche Probleme lösen Sie für Unternehmen?

Anett Düssel: In unseren Gesprächen mit Kunden geht es vorrangig um die Frage, welches Software-Produkt das Unternehmen wirklich benötigt. Die Verbesserung von Arbeitsabläufen, Kosteneinsparungen sowie eine gesteigerte Effizient spielen dabei eine große Rolle. Wir arbeiten gemeinsam mit dem Kunden den besten Weg aus, wenn er eine leistungsstarke Speicherlösung, ein Intranet oder eine Möglichkeit sucht, damit Mitarbeiter gemeinsam an Dokumenten, Präsentationen oder Tabellen arbeiten können. Da braucht es Spezialisten wie unser Team, die die Feinheiten von Anwendungen wie Office 365, TeamLike oder CRM-Software kennen.

Stefan Mello: Natürlich achten wir darauf, mit welchen Programmen der Kunde bereits arbeitet. Meist soll die bestehende IT-Infrastruktur durch die Cloud modernisiert werden. Unser Ansprechpartner ist entweder ein IT-Verantwortlicher aus dem Unternehmen, die Geschäftsführung oder beide gemeinsam. Die Integration neuer IT-gestützter Arbeitsprozesse in eine bestehende Umgebung spielt zusätzlich eine zentrale Rolle bei unserer Beratung.

So hilft das Presales-Team beim Umstieg in die Cloud
Anett Düssel

Für welche Produkte bieten Sie diesen Presales-Service?

Anett Düssel: Unser Presales Team hat sich auf Lösungen der TelekomCLOUD spezialisiert.  Wir beraten Kunden unter anderem zu Produkten wie TeamLike, Office 365, Customer Relationship Management-Lösungen und HiDrive. In Produkt-Demonstrationen und in Vor-Ort-Workshops zeigen wir, was das jeweilige Produkt wirklich leisten kann. So können wir auch Kunden optimal während der dreißigtägigen Testphase begleiten. Neben der externen Beratung, schulen wir auch intern verschiedene Konzerneinheiten zu den Produkten der TelekomCLOUD. Wir kennen also nicht nur die Anwendungen, sondern auch die Bedürfnisse der Kunden besonders gut, weil wir täglich in der Beratung dazulernen.

Wie wirtschaftlich sind denn die Cloud-Anwendungen?

Stefan Mello: Die Unternehmen sparen vor allem im IT-Bereich, wie man zum Beispiel hier nachlesen kann. Wichtig ist außer den direkten und kurzfristigen Kosteneinsparungen aber auch, dass die IT von den üblichen Routinearbeiten entlastet wird. So entsteht wieder die Möglichkeit, sich mit interessanteren und wichtigeren Themen zu beschäftigen. Durch gewonnene Freiräume können sich IT-Verantwortliche oder IT-Leiter eher ihrer Rolle als IT-Innovator zuwenden, die in den Unternehmen aktuell oft vernachlässigt wird. Viele ITler reagieren nämlich nur noch, anstatt vernünftig und proaktiv zu planen. Aus der fehlenden Planung resultiert dann oft nur noch reaktives Handeln und das merkt man leider auch an der Fehleranfälligkeit.

Fast jedes Unternehmen kann den Betriebsalltag mit Lösungen aus der Cloud effizienter und besser gestalten. Und wir helfen gerne dabei, diese Lösungen zu finden. Dabei lernen wir natürlich auch täglich dazu, auch aus den Geschäftsfeldern unserer Kunden. Das macht unheimlich viel Spaß.

Anett Düssel: Viele Unternehmen können den zeitlichen Aufwand für einen Umzug in die Cloud gar nicht abschätzen. Teilweise braucht es nicht länger als zwei Wochen, um alle gewünschten Prozesse optimal einzurichten. Aber der größte Vorteil von Anwendungen aus der Cloud ist, dass Kapazitäten nicht mehr unnötig verpuffen, weil es an der veralteten Technik hakt. Vor allem junge Arbeitnehmer stehen diesen Problemen immer skeptischer gegenüber. Denken Sie nur, Sie kommen als gut ausgebildete junge Fachkraft in ein Unternehmen und dort wird noch mit der Office-Version von 2003 gearbeitet. Tausend verschiedene Versionen von ein und denselben Dokumenten schwirren auf dem Server herum und das Postfach muss ständig gesäubert werden, weil die Speicherkapazität stark begrenzt ist. Bei solchen fast schon steinzeitlichen Bedingungen macht Arbeiten nicht wirklich Spaß. Wir lösen solche Probleme für Unternehmen dauerhaft und zuverlässig.

Arbeiten Sie auch speziell auf die Kunden abgestimmte Lösungen aus?

Stefan Mello: Um ein optimales Resultat für die Kunden zu finden, müssen wir oft sehr individuell arbeiten, da jeder Kunde andere Themen hat, die berücksichtigt werden müssen. Wichtig ist es also, die genaue Kundenanforderung zu verstehen. Dabei gibt es natürlich nicht nur schwarz und weiß. Beispielsweise kann auch auf eine Hybridlösung zurückgegriffen werden, wenn Kunden ihre Daten nicht komplett in die Cloud legen und nur Teile der IT auslagern möchten. So können die Vorteile aus „beiden Welten“ - also On-Premise und Cloud - sinnvoll genutzt oder bereits vorhandene Systeme eingebunden werden.

Fordern Sie jetzt Beratung für Ihre neuen IT-Prozesse an

Wie funktioniert der Wechsel in die Cloud reibungslos? Viele Fragen sind zu klären: Welche Office-Anwendungen sind für Ihr Unternehmen richtig und wichtig? Mit welcher Software bilden Sie Ihre Abläufe und Aufgaben optimal ab, von der Buchhaltung über den Vertrieb bis zur Umsetzung von Projekten in Teamarbeit? Wie und wo speichern Sie Ihre Daten gleichzeitig sicher und komfortabel?

Anett Düssel und Stefan Mello vom Presales-Team der TelekomCLOUD beraten Sie in diesen Fragen bis zur fertigen Lösung. Dazu führen die Experten zum Beispiel Workshops in Ihrem Hause durch und begleiten Sie Schritt für Schritt bei der Digitalisierung und Optimierung Ihrer Geschäftsprozesse. Wenn Sie Interesse an einer solchen Beratung haben, wenden Sie sich einfach an unseren Kundenservice.

Kategorien

  • Beratung und Service
Redaktionsteam TelekomCLOUD

Das Redaktionsteam gibt Praxistipps zu den Anwendungen aus der TelekomCLOUD, schreibt Ratgeber und Checklisten und spricht mit Experten oder Kunden zu allen Themen rund um SaaS, IaaS und PaaS. Sie erreichen uns unter cloud-blog(at)telekom.de